Straßen- und Brückenunterhaltung

Straßenunterhaltung

Ihre Ansprechpersonen: Telefon: Email:
Herr Udo Funsch 05971 9548 - 734 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Herr Markus Bröcker 05971 9548 - 733 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Straßenunterhaltung umfasst alle Maßnahmen im Straßenbereich, die der Substanzerhaltung, der Erhaltung des Gebrauchswertes und der Sicherheit der Straßennutzer dienen.

Neben der Fahrbahn und den Gehwegen zählen zum Straßenbereich auch die Beschilderung, die Beleuchtung, die Lichtsignalanlagen und die Brückenbauwerke.

Das bestehende Straßennetz im Stadtgebiet Rheine ist in seiner Quantität und Qualität erfasst. Es hat eine Länge von 740 km, bzw. eine Größe von ca. 835 ha.

Vorhandene Straßen, Wege und Plätze werden gemäß § 9 a des Straßen- und Wegegesetzes NRW in einem verkehrssicheren Zustand gehalten.

Im Rahmen der genannten Verkehrssicherungspflicht ist die Stadt Rheine gehalten, Gefahren zu beseitigen oder aber Verkehrsteilnehmer vor Gefahren zu warnen. Akute Schadensstellen werden durch Unterhaltungsmaßnahmen saniert. 3 Straßenwärter ermitteln die Schäden an den städt. Flächen. Diese Schäden werden via Schadensprotokolle dokumentiert und zu den zuständigen Straßenmeistern rechts und links der Ems zugeleitet. Von dort aus werden die Arbeiterteams zur Straßenunterhaltung beauftragt. Häufen sich Schadensmeldungen einer Straße, so werden diese Straßen begutachtet. Die Ergebnisse werden in einer Maßnahmenliste dokumentiert. Auch kaufmännische Indikatoren (Restnutzungsdauer u. ä.) werden in der Auswahl der instand gesetzten Straßen berücksichtigt.

Die bestehende Straßendatenbank wird stetig an die wechselnden Verhältnisse angepasst. Neubaugebiete werden eingepflegt, etwaige Instandsetzungs- und Erneuerungsmaßnahmen werden dokumentiert (Auswirkungen auf die Restnutzungsdauer und Schadensklassifizierung) und Schadensbilder sind fortwährend nachzutragen.

 

Brückenprüfung und Unterhaltung

Ihre Ansprechperson: Telefon: Email:
Herr Egon Tesch 05971 939 - 484 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Mitartbeiter der Technischen Betriebe Rheine AöR prüfen und unterhalten alle Brückenbauwerke, die sich in der Baulast der Stadt Rheine befinden. Sollten Sie dazu Fragen haben oder Sie Schäden an Brückenbauwerken bemerkt haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

 

Straßenbeleuchtung

Defekte Straßenleuchten oder andere Störungen in Bezug auf die Straßenbeleuchtung können den Stadtwerken Rheine GmbH unter Angabe der Straße und Hausnummer direkt, zu jeder Zeit, gemeldet werden. Folgende Meldewege bestehen: