Kleinkläranlagen

Im Stadtgebiet von Rheine sind über 99 Prozent aller Grundstücke an das städtische Kanalnetz angeschlossen. Nur auf ca. 130 Grundstücken wird eine dezentrale Entwässerungseinrichtung als Kleinkläranlage oder abflusslose Grube betrieben. Der Klärschlamm aus diesen Kleinkläranlagen muss von der Stadt Rheine in einem zweijährigen Rhythmus abgesaugt werden. Für diese Arbeiten hat die Stadt Rheine einen Unternehmer beauftragt. Zurzeit führt diese Arbeiten die

Firma Feistmann
Rheine-Hauenhorst
Harumer Weg 7
Tel.: 05971 53237

durch.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpersonen:

Ansprechperson: Telefon: Email:
Herr Stefan Rinsche 05971 939 - 490 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!